Abscheidung von Feuchte in Hydraulik Effiziente Abscheidung von Feuchte in Hydraulik- und Schmieröl

HYDAC – Ihr Partner für maßgeschneiderte Entwässerungseinheiten und Zustandsüberwachungssysteme (Condition Monitoring Systeme) für Ihre Fluide.

4 min Lesezeit

Referenz Engineering Fluid Engineering Hydraulik

Effiziente Abscheidung von Feuchte in Hydraulik- und SchmierölFeuchte im Öl ist in Papierfabriken ein erheblicher Risikofaktor. Ein effizientes Entwässerungskonzept ist daher von großer Relevanz.

Feuchte im Öl ist in Papierfabriken ein erheblicher Risikofaktor, der kurz- und langfristig erhebliche Kosten nach sich zieht; meist verursacht durch Eintrag von Feuchte, unter anderem aus dem Papierherstellungsprozess, der Filzwäsche, den undichten Dampfköpfen oder den Unregelmäßigkeiten innerhalb der Trockenhaube (Nulllinienverschiebung). Während Trends wie Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung eine oftmals kostenintensive Abscheidung bedingen, gelten auch sehr kurze Filterstandzeiten, hoher Verschleiß an Filterelementen und vielfache Ölwechsel als starke finanzielle Belastung.

Ein effizientes Entwässerungskonzept ist daher von großer Relevanz. Tiefgreifende Analysen und Bewertungen des Öls im System ermöglichen es, die Ursachen für Systemausfälle in Anlagen zu ermitteln und im nächsten Schritt zu vermeiden. Auch die Digitalisierung schafft viel Potential, Prozesse in der Papierfertigung zu optimieren. Lernen Sie im Folgenden unsere Expertise für Condition Monitoring im Umfeld von Papermaking 4.0 kennen.

Anlagenverfügbarkeit erhöhen und Betriebskosten einsparen - Unser HYDAC Fluid Engineering Ansatz So können Sie feuchtigkeitsbedingte Maschinenstillstände in Papierfabriken reduzieren.

Extrem hohe Filterwechselintervalle, stark verfrühte Fluidwechsel sowie erhöhter Personaleinsatz – Umstände, die unseren Kunden stark belasteten. Ohne effizienten und schnellen Support drohte einem renommierten internationalen Unternehmen ein hoher betriebswirtschaftlicher Schaden. Auf der Suche nach einer effizienten Lösung wandte sich die Papierfabrik an unseren Vertrieb und bat die HYDAC Experten aus den Bereichen Fluid Engineering, Filtration und Branchenteam Papier- & Zellstoff um Unterstützung.

Als Ziel setzte sich der Kunde, den Eintrag von Feuchte zu reduzieren, um dauerhaft akzeptable Werte analog der OEM-Spezifikation zu gewährleisten. Zugleich galt es, die Lebensdauer der Komponenten und Fluide entsprechend zu erhöhen, um damit die Instandhaltungskosten zu senken. Im Sinne des Condition Monitorings bat der Kunde um die Installation von Online-Messgeräten, um vorbeugend agieren zu können.

Zitat Albert Einstein:

„Das Problem zu erkennen, ist wichtiger als die Lösung zu finden. Denn die genaue Darstellung führt fast automatisch zur richtigen Lösung.“

Die HYDAC Expertenanalyse

Die Ist-Analyse

Um dem Problem auf den Grund zu gehen, führten unsere HYDAC Spezialisten vor Ort eine Ist-Aufnahme durch. Mittels einer Online-Messung mithilfe des HYDAC AquaSensors evaluierten unsere Fluid Experten den Feuchteeintrag. Im Detail stellten diese dabei fest, dass unter anderem die erhöhte Maschinengeschwindigkeit im Bereich der Pressenpartie zu einem zu hohen und permanenten Wassereintrag im Hydrauliksystem führte. Durch die Feuchte entstandene chemische Reaktion „Hydrolyse“ wurden wichtige Additivelemente wie Kalzium und Schwefel ab- und gallertartige Reaktionsprodukte aufgebaut. Diese lassen das Öl deutlich schneller altern und verblocken die Filter im Kühlölkreislauf extrem schnell. Ein Effekt, der auch die Lebensdauer des Fluides von ursprünglich fünf Jahren auf sechs Monate sinken ließ. Die Standzeit der eingesetzten Filterelemente im Kühlölkreislauf reduzierte sich von vorher 3 Monaten auf einen Tag. Hinzu kam eine starke Schaumbildung im Tank, welche eine Kavitation in den Pumpen begünstigte. Allesamt Faktoren, die sowohl höchst ineffizient als auch stark kostenintensiv sind.

Funktionsprinzip der FAM Entwässerungseinheiten

Unsere HYDAC Vakuum-Entwässerungsaggregate der Baureihe FAM FluidAqua Mobil arbeiten nach dem Prinzip des sogenannten „Stoffaustauschs“. Dabei werden Wasser und Gase im Öl zu einem konstant fließenden Luftstrom übertragen, der gefiltert und mithilfe des angewandten Vakuums sowie der Temperaturerhöhung getrocknet wird. Dank der Ausdehnung der Luft, welche in eine Vakuumkolonne gesaugt wird, entsteht dieser Effekt. Nachdem das Öl die Vakuumkolonne mehrmals passiert hat, erreicht es einen Wassersättigungsgrad in Prozent, welcher der relativen Luftfeuchtigkeit der Luft in der Vakuumkolonne entspricht.

Das Ergebnis

Durch den Einsatz der beiden FAM-45E Entwässerungsaggregate reduzierte sich der Feuchtegehalt in der Anlage sehr schnell auf unter 20 % relativer Feuchte und stabilisierte sich daraufhin auf einem akzeptablen Niveau analog der Maschinenspezifikation. So verlängerte sich die Lebensdauer des Öls deutlich. Auch die Standzeit der Filterelemente pendelte sich wieder auf einem ökonomischen Zeitraum ein. Zugleich verringerte unser Kunde kostenintensive Lagerausfälle und ungeplante Stillstände. Mithilfe unseres Online-Messsystems konnte dieser Standard dabei kontinuierlich überwacht und feuchtigkeitsbedingte Ausfälle vermieden werden.

Greifen auch Sie frühzeitig bei unerwünschten Trendabweichungen ein – unsere HYDAC Experten unterstützen Sie, Ihre passgenaue Lösung zu finden.

Zitat Kunde:

„Dank der HYDAC Experten arbeiten wir nun deutlich effizienter und vor allem kostengünstiger. Besonders überzeugt hat uns dabei die umfassende Beratung und der Support. Diese Aspekte möchten wir auch in Zukunft nicht mehr missen.“

Ihre Vorteile mit den Vakuumentwässerungsanlagen von HYDAC:

Conservation of resources

Nachhaltigkeit

Reduzieren Sie Ihren Verbrauch an Filterelementen.

Kostenreduzierung

Kostenoptimierung

Verlängern Sie Ihre Ölstandzeit effektiv und sparen Sie signifikant Kosten ein.

Anlagenverfügbarkeit

Anlagenverfügbarkeit

Wirken Sie kostenintensiven und ungeplanten Systemausfällen entgegen, durch die Vermeidung von Lagerschäden und schmierstoffbezogener Anlagenausfälle.

Verlängerte Lebensdauer

Vermindern Sie den Verschleiß Ihrer Komponenten.

Industrie 4.0

Condition Monitoring

Überwachen Sie Ihre eingesetzten Medien kontinuierlich, um ereignisbezogene Veränderungen im Öl schnell zu erkennen und die Gesamtverschmutzung des Systems zu vermeiden. 

Möchten Sie eine individuelle Beratung vereinbaren?

Beratung vereinbaren

Weitere Magazin-Artikel entdecken:

Fluid Engineering
Referenz
4 min Lesezeit |

Einen kühlen Kopf bewahren - Dank Retrofit

Jetzt Referenz lesen

Elektromobilität, Fluid Engineering
Referenz
4 min Lesezeit |

Weltweit führende Technologie zum Messen von Partikeln in Wasserstoffsystemen

Jetzt Referenz lesen