Steuergeräte
Steuergeräte
DruckenDrucken

Steuergeräte

Mobil Steuergeräte für allgemeine Anwendungen

Der Einsatz von elektronischen, programmierbaren Steuerungen in mobilen Arbeitsmaschinen gewinnt, bedingt durch die stetig steigenden Anforderungen an Funktionalität, Effizienz und Zuverlässigkeit der Maschinen, immer größere Bedeutung.
Vorteilhafte Eigenschaften wie extrem kurze Reaktionszeiten, einfach zu realisierende Vernetzung, höchste Flexibilität, geringe Abmessungen oder Gewichtsersparnis kann kein Maschinenhersteller mehr außer Acht lassen.
Insbesondere im Bereich der sicheren Funktionsüberwachung und der Risikominimierung eröffnen sich dem Hersteller Möglichkeiten, die ohne elektronische Steuerungen nicht realisierbar wären.
Mit der Steuergerätefamilie HY-TTC bietet HYDAC ELECTRONIC für die unterschiedlichsten Anforderungen und Applikationen immer die passende Plattform – leistungsfähig, sicher, zuverlässig, flexibel.

Die Palette der Steuerungen
Die Steuerungen von HYDAC ELECTRONIC lassen sich in zwei Familien einteilen, basierend auf zwei leistungsstarken Plattformen, einem 16-Bit und einem 32-Bit Prozessor.

Die 16-Bit Familie umfasst zum einen die Kompakt-Steuergeräte HY-TTC 30, HY-TTC 32, sicherheitszertifizierten HY-TTC 30S-H und HY-TTC 32S und zum anderen die Basismodelle HY-TTC 50, die um diverse Eingänge erweiterte Ausführung HY-TTC 60 sowie die sicherheitszertifizierte und leistungsstärkste Variante  HY-TTC 94. Für Anwendungen mit 12V Spannungsversorgung stehen die HY-TTC 71 und HY-TTC 77 zur Verfügung.
Als 32-Bit Gerät steht die sicherheitszertifizierte HY-TTC 510, HY-TTC 540 und HY-TTC 580 zur Verfügung. Gemäß IEC 61508 entspricht die Steuerung der Sicherheitsstufe SIL 2, in entsprechender Systemarchitektur sogar SIL 3.

 

Übersicht 16-bit Steuergeräte
Typ HY-TTC 30-H HY-TTC 30S-H
  HY-TTC 32
HY-TTC 32S
HY-TTC 50
HY-TTC 60
HY-TTC 94

Speziell für 12V Bordspannung
HY-TTC 71
HY-TTC 77
 Prozessor 16-bit Infineon
XC 2287
80 MHz 
(Safety Variante mit Watchdog-CPU)
16-bit Infineon
XC 2287 M
80 MHz
Watchdog-CPU 
 16-bit Infineon
XC 2288 H
80 MHz
(Safety Variante mit Watchdog-CPU)
 Speicher  768 kB Flash
  82 kB RAM


64 kBit EEPROM
768 kB Flash
 82 kB RAM
512 kB ext. RAM
(je nach Variante)

8 kB EEPROM
 832 kB Flash
  50 kB RAM
512 kB ext. RAM
8 kB EEPROM
 1.6 MB int Flash
138 kB RAM


32 kB EEPROM
 Schnittstellen 1 x CAN

2 x CAN

 2 x CAN
     1 x RS232
1 x LIN
 4 x CAN
     1 x RS232
1 x LIN
 1-2 x CAN
(je nach Variante)
  ISOBUS auf Anfrage
 Ein-und Ausgänge1)
(Beispiel-konfigurationen)
 30 Gesamt
8 PWM
6 mit Strommess.
10 Analog-IN
4 Timer-IN
       6 Analog-OUT   (ratiom.)
      2 Digital-OUT
40-48 Gesamt
(je nach Variante)
8 PWM
4 Strommess.
8-16 Analog-IN
4 Timer-IN
 8 Digital-IN
8 Digital-OUT
48 Gesamt
8 PWM
4 Strommess.
16 Analog-IN
4 Timer-IN
 8 Digital-IN
8 Digital-OUT
 43-65 Gesamt
(je nach Variante)
18 PWM / 18 Digital-OUT

24-30 Analog-IN
1-2 Timer-IN
 (7 Digital-IN)
(8 Digital-OUT)
 Funktionale
 Sicherheit
 PLc
(je nach Variante)
 
  PL d
 
 Programmierung  
C
 CODESYS V2.3
C
(je nach Variante)
 CODESYS V2.3
C
 C

1) Die Konfiguration der Ein- und Ausgänge ist über eine Steuerungskonfiguration änderbar. Die gezeigte Konfiguration ist als Beispiel zu sehen.

Übersicht  32-bit Steuergeräte
Typ HY-TTC 510 HY-TTC 540 HY-TTC 580
 Prozessor  32-bit TI TMS 570
Dual-core lockstep CPU
180 MHz
Companion CPU
 Speicher      3 MB Flash
 
256 kB RAM
            2 MB ext. RAM
           64 kBit EEPROM
     3 MB Flash
     8 MB ext. Flash
 256 kB RAM
     2 MB ext. RAM
   64 kBit EEPROM
 Schnittstellen
  3 x CAN
1 x LIN

4 x CAN
  7 x CAN
     1 x RS232
1 x LIN
  1 x RTC
        1 x Ethernet
ISOBUS auf Anfrage
 Ein-und Ausgänge1)
(Beispielkonfigurationen)
 84 Gesamt
16 PWM
   /16 mit Strommess.
24 Analog-IN
20 Timer-IN
16 Digital-OUT
  8 Mehrzweck I/O
 96 Gesamt
28 PWM
    /28 mit Strommess.
32 Analog-IN
20 Timer-IN
16 Digital-OUT
 96 Gesamt
36 PWM
    /36 mit Strommess.
24 Analog-IN
12 Timer-IN
16 Digital-OUT
  8 Mehrzweck I/O
 Funktionale Sicherheit
 SIL 2
PL d
 Programmierung CODESYS V3
CODESYS Safety SIL2
C

1) Die Konfiguration der Ein- und Ausgänge ist über eine Steuerungskonfiguration änderbar. Die gezeigte Konfiguration ist als Beispiel zu sehen.

Zuverlässig in jeder Lage
Die programmierbaren Steuerungen von HYDAC ELECTRONIC werden strengen Tests unterzogen, um selbst unter schwierigsten Bedingungen eine zuverlässige Funktion des Gerätes und somit auch der Arbeitsmaschine zu gewährleisten.
Durch den Einsatz modernster Technologie und die Verwendung hochwertiger Materialien sind alle Steuergeräte unempfindlich gegen mechanische, umweltbedingte und elektromagnetische Einflüsse.

Hohe Leistung auf kleinem Raum
Die steigende Nachfrage nach immer effizienteren und kompakteren Arbeitsmaschinen führt dazu, dass alle verwendeten Komponenten platzsparend konstruiert und raumoptimiert angeordnet werden müssen, da die Einbauräume für die einzelnen Bestandteile schrumpfen.
Kein Problem für die kompakten Steuergeräte von HYDAC ELECTRONIC. Auch in den engsten Nischen der Maschine können sie ohne Leistungsverlust montiert und angeschlossen werden. Das bewährte Automotive-Gehäuse mit dem platzsparenden Anschlussstecker-Konzept macht es möglich.
Immer dann, wenn Anforderungen hinsichtlich kompakter Bauweise vorliegen, aber dennoch hohe Ansprüche
an die Steuermöglichkeiten gestellt sind, bietet unsere HY-TTC 30 Familie die optimale Lösung.

Eine sichere Angelegenheit
Es ist eine hohe Dynamik im Bereich der Funktionalen Sicherheit von Maschinen entstanden. Verantwortlich dafür sind die verschärften gesetzlichen Vorgaben zur Risikominimierung durch den Maschinenhersteller, insbesondere die neue Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, welche ab 2012 verbindlich eingehalten werden muss.
Zukünftig liegt die Verantwortung für die Risikobeurteilung, die Herstellung sicherer Maschinen und damit auch die Haftung im Falle eines Unfalls allein beim Maschinenhersteller. Dieser muss im Ernstfall nachweisen, dass er sämtliche rechtlichen Vorgaben eingehalten und das Risiko entsprechend den Möglichkeiten nach aktuellem Stand der Technik minimiert hat.
Grundvoraussetzung für die Minimierung des Risikos und die Realisierung sicherheitskritischer Funktionen ist der Einsatz von „sicheren Steuerungen“.
HYDAC ELECTRONIC bietet in seinem Programm elektronische, programmierbare Steuerungen an, die durch interne Diagnose- und Überwachungsfunktionen für Steuerungsaufgaben mit erhöhten Sicherheitsanforderungen bis SIL 2 / 3 (Safety Integrity Level 2 / 3) und PL d (Performance Level d) geeignet sind; zertifiziert in einem unabhängigen Prüfverfahren durch den TÜV-Nord.

Zur Anfrageliste hinzufügen
Willkommen bei HYDAC
Möchten Sie sich diese Seiten auf unserer mobilen Webseite anschauen?
Ja, weiter zur mobilen Webseite
Nein danke, zur Standard Website