Profitieren durch Investitionen in die Technische Sauberkeit Wieso Sie von Investitionen in die Technische Sauberkeit langfristig profitieren

HYDAC macht es möglich!

3 min Lesezeit

Referenz Engineering Fluid Engineering Hydraulik

Wieso Sie von Investitionen in die Technische Sauberkeit langfristig profitierenHYDAC macht es möglich!

Moderne Antriebstechniken und höhere Leistungsdichten erfordern eine qualitativ hochwertige Fertigung von Komponenten sowie Systemen. Der Ursprung liegt in der Automobilindustrie, ist mittlerweile aber auch branchenübergreifend ein wichtiges Thema. Obwohl die Technische Sauberkeit ein wichtiges Qualitäts- und Prozessmerkmal darstellt, wird ihr häufig eine zu geringe Bedeutung zugeschrieben. Anlagenausfälle und Ausschussteile sind in vielen Fällen auf mangelhafte Technische Sauberkeit zurückzuführen. Doch auch die hohen Ausgaben, die zur Optimierung der Technischen Sauberkeit anfallen, sind nicht von der Hand zu weisen. Wieso sich dies trotzdem langfristig für Sie lohnt, zeigt der Fall unseres langjährigen Kunden.

Prozesssicherheit in allen SchrittenRessourcen schonen, Standzeiten verlängern und trotzdem Geld sparen

HYDAC überzeugt seit 1963 als Ansprechpartner auf Augenhöhe. Dies wusste auch unser Kunde – ein Automobilzulieferer für Antriebs- und Fahrwerkstechnik – zu schätzen und wandte sich vertrauensvoll an uns. Als Betreiber von insgesamt sechs Teilereinigungsanlagen wechselte er aufgrund der hohen Sauberkeitsanforderungen alle zwei Wochen seine Reinigungsfluide und Filterelemente. Dies resultierte in einem enorm hohen Ressourcenverbrauch. Trotz seiner Bemühungen wurden die Vorgaben der Technischen Sauberkeit (0 Partikel > 500 µm) nicht prozesssicher eingehalten.

HYDAC Wombat – Unsere Produktlösung

Das Ziel unseres Kunden war klar: Eine gleichbleibende, definierte Sauberkeit des Reinigungsfluides über die gesamte Fluidlebensdauer, um so die vorgegebenen Sauberkeitswerte prozesssicher einzuhalten. Gleichzeitig sollten Standzeiten des Reinigungsfluides verlängert und somit nachhaltig Kosten sowie Ressourcen eingespart werden.

HYDAC machte sich gemeinsam mit dem Kunden ans Werk. Nach einer ersten Ist-Aufnahme der Teilereinigungsanlage führten wir erste Filterversuche durch. Unsere Versuchsergebnisse mit dem HYDAC Wombat-Filterelement überzeugten den Kunden sowohl qualitativ, als auch kostenseitig. Die Besonderheit des Filterelements liegt dabei in der Aufnahme großer Schmutzmengen bei hohen Abscheidegraden.

HYDAC Wombat – Ein Gewinn auf ganzer Linie

Im direkten Vergleich der Standzeiten überzeugte unser Filter sofort: Wettbewerbselement 2 Wochen, HYDAC Wombat ganze 8 Wochen. Dadurch verringerte sich der Filterverbrauch wie auch der zeitintensive Wechsel von Filterelementen und Reinigungsfluid wurde eingespart. Eine wertvolle Optimierung, die sowohl der Produktivität der Anlage zu Gute kommt als auch deren Verfügbarkeit nachhaltig erhöht. Auch die Anzahl metallisch glänzender Partikel im Bad verringerte sich von >800 µm auf <150 µm, sodass die Vorgaben der Technischen Sauberkeit bei unserem Kunden zukünftig prozesssicher eingehalten werden. Zuvor war ein solches Ergebnis trotz häufiger Filter- und Badwechsel nicht darstellbar.

Das Ergebnis

Lohnt sich die Investition in das Wombat-Filterelement? Ja, unseren Kunden überzeugten die weitreichenden Vorteile für seine Teilereinigungsanlagen. Durch die Maßnahmen sparte der Automobilzulieferer jährlich über 60 % seiner Fluid- und Filterkosten ein. Die Ausgaben in die HYDAC Lösungen amortisierten sich unmittelbar.

Die prozesssichere Einhaltung der vorgegebenen Sauberkeitswerte verlängert die Fluideinsatzdauer um das Dreifache, sodass eine jährliche Medieneinsparung von 57.000 € pro Anlage möglich ist. Da sich die Filterstandzeiten um das Vierfache erhöhen, kann jede Anlage auf 130 Filterelemente im Jahr verzichten.

Auch die gesamte Teilereinigungsanlage profitiert von dem neuen Filterkonzept. Die reduzierte gravimetrische Schmutzbelastung der Teilereinigungsanlage auf <40 % schont langfristig die Anlagenkomponenten (z.B. Ventile, Pumpen). Die verbesserte Waschwasserqualität führte zur Reduktion der Ausschussteile – dies hat eine geringere Nachbearbeitung zur Folge. All dies ermöglicht eine CO2-Einsparung von über 60 % im Jahr. 

Der Fall unseres Kunden zeigt, dass die Technische Sauberkeit enormen Einfluss auf die Produktivität nimmt. Aus diesem Grund lohnen sich Investitionen in die Optimierung von Filterkonzepten für Ihre Anlage und Ihren Geldbeutel. Auch Sie können von einer Kooperation mit HYDAC profitieren – informieren Sie sich bei uns über langfristige Einsparpotenziale mit unseren hocheffizienten Filtersystemen.
 

Zitat Kunde:

„Nie hätte ich gedacht, dass sich die Investition einer Optimierung des Filterkonzepts langfristig so auszahlt. Doch die HYDAC Experten haben mich überzeugt. Wir können nun prozesssicher produzieren und sparen dabei nicht nur Zeit bei der Wartung der Anlagen, sondern auch noch Geld.“ 

Ihre Vorteile mit den HYDAC Produktlösungen:

Conservation of resources

Ressourcenschonung

Sparen Sie durch längere Standzeiten Reinigungsfluid und -elemente nachhaltig ein.

Kostenreduzierung

Kostenoptimierung

Reduzieren Sie langfristig Ihre Kosten durch sinnvolle Investitionen in die Technische Sauberkeit.

Anlagenverfügbarkeit

Anlagenverfügbarkeit

Minimieren Sie Ausfälle und Reklamationen durch die Einhaltung vorgegebener Sauberkeitswerte.

Geringere Nachbearbeitung

Profitieren Sie von Qualitätssteigerung und minimieren Sie Nacharbeit und Ausschussteile.

Möchten Sie eine individuelle Beratung vereinbaren?

Beratung vereinbaren

Weitere Magazin-Artikel entdecken

Engineering, Fluid Engineering, Hydraulik
Referenz
3 min Lesezeit |

Öl im Waschbad? – Nicht mit HYDAC

Jetzt Referenz lesen

Engineering, Hydraulik
Referenz
4 min Lesezeit |

Laser-Rauchgas­filtration für additive Fertigungs­verfahren

Jetzt Referenz lesen

Engineering, Fluid Engineering, Thermomanagement
Referenz
3 min Lesezeit |

Prozess­sicherheit und Anlagen­verfügbarkeit für Automobil­zulieferer

Jetzt Referenz lesen