Prozesssicherheit und Anlagenverfügbarkeit Prozesssicherheit und Anlagenverfügbarkeit für Automobilzulieferer

HYDAC – Ihr Partner für komplexe Komponenten und Systeme für maximale Anlagenverfügbarkeit.

3 min Lesezeit

Referenz Engineering Fluid Engineering Thermomanagement

Prozesssicherheit und Anlagenverfügbarkeit für AutomobilzuliefererHYDAC – Ihr Partner für komplexe Komponenten und Systeme für maximale Anlagenverfügbarkeit.

Automobilzulieferer sehen sich mit branchenspezifischen Herausforderungen konfrontiert, die höchste Erwartungen an die Produktion stellen. Getrieben werden diese Erwartungen zusätzlich von Trends, die in der Industrie auch branchenübergreifend neue Maßstäbe setzen: Dazu gehört unter anderem die maximale Prozesssicherheit in der Fertigung, die nur mit optimaler Anlagenverfügbarkeit zu erreichen ist.

Geht es, wie in diesem Beispiel, um Benzineinspritzsysteme, ist dafür eine hochgenaue Fertigung notwendig, um die Sauberkeit sowohl der Produkte, als auch der Bearbeitungsflüssigkeiten zu gewährleisten.

HYDAC wurde als erfahrender Technologiepartner angefragt, um das Branchen-Know-how in einer passgenauen Lösung für den Kunden umzusetzen.

Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit durch Einsatz hocheffizienter Kühl-Filter-Einheiten von HYDAC Fluid Engineering

Bei einem unserer MRO Kunden, einem namenhaften Hersteller von Benzineinspritzsystemen für PKW, bestand das Problem in einer unzureichenden Kühlleistung an den Prüfständen, die sich durch häufige Prüfstandausfälle bemerkbar machte.

Verursacht wurden die Ausfälle durch eine zu hohe Temperatur der Prüfflüssigkeit, die auch in den Montage- und Prüfstandsbereich ausstrahlte und die Sauberräume aufheizte. Installierte Kompressorkühler konnten den benötigten Kühlbedarf nicht abdecken und erwärmten zusätzlich den Sauberraum in der Montage- und Prüflinie. Das führte wiederum zu einem erhöhten Kühlbedarf in der Montage- und Prüflinie. Die Nutzung eines vorhandenen Kühlwasserkreislaufs stellte die energieeffizienteste Kühlmethode dar.

Zusätzlich führten partikuläre Verschmutzungen im System zu einem erhöhten Verschleiß der eingesetzten Servoventile – und so zu hohen Reparaturkosten. Auch die Prüfmedien waren zu einem Grad verschmutzt, was zu Ventil-Ausfällen an den Prüfständen führte.

Mit diesen Problemen, welche die Prozesssicherheit und die Anlagenverfügbarkeit stark beeinträchtigten, trat der Kunde zur Ausarbeitung eines Lösungsvorschlags an HYDAC heran.

Der Auftrag beinhaltete mehrere Zielsetzungen, um der komplexen Problemlage gerecht zu werden: Zunächst musste die Kühlleistung an den Prüfständen angepasst werden, um die geforderte, prozesssichere Temperatur zu erreichen. Auch die Wärmeabgabe in den Produktionsbereich sollte reduziert werden, wobei auf den Einsatz von Kältemitteln verzichtet werden sollte, um Wartungs- und Entsorgungskosten zu reduzieren. Gleichzeitig sollte signifikant Energie eingespart werden – um mindestens 30%. Es war außerdem darauf zu achten, dass die angepasste Kühllösung nicht zu viel Platz im Produktionsbereich einnimmt.

Um die Anlagenverfügbarkeit zu erhöhen, musste eine effiziente Filtrationslösung realisiert werden, die die partikuläre Belastung an den Prüfständen deutlich verringert. Letztlich sollten der Aufwand und die Kosten für Reparatur und Instandhaltung insgesamt reduziert werden.

Da der Kunde bereits auf die Expertise von HYDAC vertraute, bestand ein kontinuierlicher Kontakt. Daran anknüpfend machten sich unsere Fachleute mit Vor-Ort-Begehungen, Gesprächen, Verbrauchsmessungen und der Analyse von Flüssigkeitsproben zunächst ein genaues Bild der Lage. Dabei konnten sie auf wertvolle technische Erfahrung in Fertigungs- und Prüfstandprozessen bei der Produktion von Einspritzsystemen zurückgreifen.

Die Lösung von HYDAC Fluid Engineering: Permanente Kühl-Filter-Einheit im Bypass angeschlossen an Tank mit Rein- und Schmutzseite

Die neue, von uns realisierte Kühl-Filter-Einheit, wurde an allen Prüfständen des Kunden realisiert. Unter Verwendung der HYDAC Flexmicron Premiumtechnologie mit einer Filterfeinheit von 1 µm, konnten alle oben genannten Anforderungen erfüllt, bzw. übertroffen werden.

Mit der Modifizierung des Kühlsystems von mehreren Kühlkompressoren auf ein wassergekühltes System pro Prüfstand, konnte mit einem thermostatisch geregelten Kühlwasserventil und Plattenwärmetauscher die benötigte Kühlwassermenge stufenlos proportional geregelt und somit eine konstante Temperatur des Prüfmediums erreicht werden – prozesssicher, über das gesamte Jahr hinweg und bei einer effektiven Energieeinsparung von ca. 40%.

Das Ergebnis

Baulich optimierten wir das Kühlsystem so, dass es weniger Raum in der Fertigungshalle beansprucht. Ausfallzeiten hydraulischer Komponenten, wie Servoventil und Hochdruckpumpe, reduzierten wir dank der neuen Kühl-Filter-Einheit um ganze 40%. Stillstandkosten verringerten sich durch diese hocheffiziente Filtration um etwa 50%. Schließlich sanken durch die Reduzierung der partikulären Belastung auch der Aufwand und die Kosten für Reparatur und Wartung um die Hälfte.

Dank der HYDAC Systemberatung und Produktentwicklung aus einer Hand konnte unser Kunde weitere Kosten einsparen.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

Zuverlässigkeit

Prozesssicherheit

Die vorgegebene Temperatur des Prüfmediums wird über das ganze Jahr eingehalten.

Anlagenverfügbarkeit

Anlagenverfügbarkeit

Die gesamte Anlagenverfügbarkeit wurde um 2% erhöht.

Maschinenausfall

Maschinenausfall

Die hocheffiziente Filtrationslösung hat die Zahl der Maschinenausfälle deutlich verringert.

Kostenreduzierung

Kostenreduktion

Durch die reduzierte partikuläre Belastung wurden die Kosten für Wartung und Reparatur erheblich gesenkt.

Möchten Sie sich beraten lassen?

Beratung vereinbaren

Weitere Magazin-Artikel entdecken

Engineering, Hydraulik
Referenz
4 min Lesezeit |

Laser-Rauchgas­filtration für additive Fertigungs­verfahren

Jetzt Referenz lesen

Engineering, Fluid Engineering, Hydraulik
Referenz
3 min Lesezeit |

Wieso Sie von Investitionen in die Technische Sauberkeit langfristig profitieren

Jetzt Referenz lesen

Elektromobilität, Fluid Engineering
Referenz
4 min Lesezeit |

Weltweit führende Technologie zum Messen von Partikeln in Wasserstoffsystemen

Jetzt Referenz lesen